VA-CH Kommunikation mit Menschen mit Demenz Wenn die Sprache verloren geht 1Tag
8 Lektionen

Neu:

Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Ab August 18

Zielgruppe:
Pflegende und Betreuende im Bereich Demenz

Voraussetzungen:
min. Abgeschlossener Basis VA-CH I Kurs, oder andere adäquate Validationsausbildungen

 

Menschen mit Demenz /neurokognitiven Störungen verlieren zunehmend im Verlauf ihrer Erkrankung die Sprachfähigkeit. Dadurch wird das soziale Leben zunehmend verunmöglicht. Denn, wenn die Sprache verloren geht leidet die Lebensqualität erheblich.

Wir sind sprachlos -uns fehlen die Worte.

 

Lerninhalte:

·      Die 3 Ebenen der Kommunikation

·       Die verbale Sprache mit Menschen mit Demenz zu modifizieren

·       Das Wahrnehmen und Arbeiten mit den Gefühlen

·       Die Regeln der Körpersprache

·       Die Wahrnehmung und der Einsatz der Stimme, des Ton.

·       Praktische Übungseinheiten


 

Arbeitsorm:
Theorie, Körper- und Wahrnehmungsübungen

 

Zielsetzung:

Die Teilnehmenden

  • kennen die verschiedenen Formen der Kommunikation
  • können Körperhaltung, Gestik, Mimik und Ton lesen und deuten
  • sind sich ihrer Körpersprache bewusst
  • sind sich der kommikativen Interaktionen bewusst
  • erlernen nonverbale Kontaktaufnahmen zu Menschen mit Demenz


Teilnehmerzahl:
min. 6 / max. 18

Kosten: 1800.- 

Referentinnen:

Autorisierte VA-CH Referentin

Nina Iseli - eine professionelle Schauspielerin